go bottom ...
go facebookgo twitter

Auto
 

  • ÖAMTC-Winterreifentest 2014: Vier Modelle fallen durch

  • Acht Reifen sind sehr empfehlenswert, breites Mittelfeld.

  • 25.09.2014
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Auch heuer hat der ÖAMTC gemeinsam mit seinen europäischen Partnern eine große Anzahl von gebräuchlichen Winterreifen-Modellen getestet. 28 Reifen waren am Start, jeweils 14 Modelle in den Dimensionen 175/65 R14 T (für kleinere Fahrzeuge) bzw. 195/65 R15 T (für Kompakt- und Mittelklasse). ÖAMTC-Reifenexperte Friedrich Eppel fasst die Ergebnisse zusammen: "In beiden Dimensionen sind die Resultate ähnlich. Je vier Modelle haben sich die Note 'sehr empfehlenswert' gesichert, während jeweils zwei Reifen mit 'nicht empfehlenswert' bewertet wurden." Daneben gibt es ein breites Mittelfeld - 15 Winterreifen erreichten ein "empfehlenswert", ein Modell aus der größeren Dimension ist "bedingt empfehlenswert". "Damit konnten mehr als drei Viertel der getesteten Winterreifen gute bis sehr gute Ergebnisse einfahren. Grundsätzlich ein gutes Resultat, das auch den strengen Produkttests des ÖAMTC und seiner Partner zu verdanken ist", hält der stellvertretende ÖAMTC-Cheftechniker fest. "Übrigens: Einige Winterreifenmodelle, die diese Saison neu auf den Markt kommen, waren zu Testbeginn leider noch nicht in Serienausführung verfügbar. Daher fehlen einige bekannte Namen."

  • Nassgriffeigenschaften sind auch im Winter das Um und Auf

  • Beim aktuellen ÖAMTC-Winterreifentest hat sich einmal mehr gezeigt, dass viele der Modelle auf Schneefahrbahn gut funktionieren. "Jedoch ist in weiten Teilen Österreichs die Fahrbahn auch im Winter häufiger nass als schneebedeckt", gibt der ÖAMTC-Experte zu bedenken. "Dementsprechend wichtig sind auch bei den Winterreifen gute Nassgriffeigenschaften."

    Bei vier Modellen hat ihre Schwäche bei Nässe zur Note "nicht empfehlenswert" geführt: Cooper WM-SA2 und Star Performer SPTS aus der Dimension 175/65 R14 T sowie Infinity Winter-Hero INF-049 und Achilles Winter 101 aus der Dimension 195/65 R15 T. Ein weiterer Reifen dieser Dimension (Matador MP92 Sibir Snow) ist aufgrund seiner Nassgriffeigenschaften "bedingt empfehlenswert".

    Dass es auch anders geht, zeigen die mit "sehr empfehlenswert" beurteilten Reifen, die generell mit ausgewogenen Eigenschaften in sämtlichen Testkriterien punkten konnten. Neben dem Continental ContiWinterContact TS850, der in beiden getesteten Größen überzeugen konnte, waren das in der kleineren Dimension der Dunlop SP Winter Response 2, der Michelin Alpin A4 und der Firestone Winterhawk 3 bzw. in der größeren Dimension der Bridgestone Blizzak LM001, der Dunlop Winter Sport 4D und der Semperit Speed-Grip 2.

    Eine ausführliche Übersicht aller getesteten Reifen findet man im aktuellen auto touring oder unter www.oeamtc.at/tests.

  • Quelle: ÖAMTC

  •  zurück ...
  • MEHR ZU ÖAMTC

    ÖAMTC
    ©ÖAMTC
    ÖAMTC
    ©ÖAMTC
    ÖAMTC
    ©ÖAMTC
    Studio Roosegaarde
    ©Studio Roosegaarde
    ÖAMTC/APA-Fotoservice/Rastegar
    ©ÖAMTC/APA-Fotoservice/Rastegar

    ÖAMTC-Sommerreifentest 2014: Test-Ergebnis der Reifen

    2014: Neuerungen für Autofahrer in Österreich

    ÖAMTC-Winterreifentest 2013

    Leuchtender Asphalt warnt vor eisiger Fahrbahn

    Lauf-Pickerl für den Laufschuh

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "ÖAMTC-Winterreifentest 2014: Vier Modelle fallen durch"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • BMW i8 und 5er-Reihe siegt bei Leser-Wahl 2015

  • ©BMW
    BMW

    Auszeichnung: BMW i8

    Die BMW 5er Reihe gewinnt bei der Leserwahl „BEST CARS 2015“ der Fachzeitschrift „auto motor und sport“ in der oberen Mittelklasse und bestätigt damit den ersten Platz des Vorjahres. Seit 2011 wählten die Leser das Businessmodell fünf Mal in Folge auf den ersten Rang. Auch der „Interna ...

  • mehr ...
  • Sondermodell: Peugeot RCZ GT-Line mit 200 PS: Preis

  • ©Peugeot
    Peugeot

    Peugeot RCZ GT-Line

    Für das in Österreich produzierte, elegante Sportcoupé Peugeot RCZ wird rechtzeitig für die kommende Frühlingssaison ein neues Sondermodell aufgelegt. Die Version GT-Line bringt äußere optische Elemente des Top-Modells Peugeot RCZ R in Kombination mit umfangreicher Komfortaussta ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nach welchen Kriterien wählst Du ein neues Tablet aus?
  •  Marke
  •  Display (Größe & Auflösung)
  •  verfügbares Zubehör
  •  Empfehlung
  •  Preis
  •  Betriebssystem & Apps
  •  Ausstattung (Akku, Speicher & Co)
  •  andere (bitte an Redaktion mailen)

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 multiuser edv & Leben-Digital.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...