go bottom ...
go facebookgo twitter

Auto
 

  • Opel zeigt revolutionäre Studie auf der IAA 2013

  • Studien erfüllen Aufgaben als Ideenträger und wichtiger Publikumsmagnet.

  • 09.08.2013
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Auf der IAA in Frankfurt feiert vom 12. bis 22. September der zukunftsweisende Opel Monza Concept Weltpremiere. Die visionäre Studie zeigt auf dem Opel-Stand in Halle 8 das, was die Kunden von dem Rüsselsheimer Autohersteller in Zukunft erwarten dürfen: Die großen Themen Effizienz und Vernetzung stehen bei der Entwicklung der nächsten Generation von Opel-Modellen ganz oben auf der Prioritätenliste. Diese inneren Werte werden optisch durch die Evolution der Opel-Designphilosophie aus skulpturaler Formgebung und deutscher Präzision unterstützt.

    „Der Monza Concept ist unsere Vision der Opel-Zukunft in Reinform“, sagt Opel-Vorstandsvorsitzender Dr. Karl-Thomas Neumann. „Zugleich führt er auf der IAA eine lange Opel-Tradition fort, nämlich die der zukunftsweisenden Studien. Schließlich war Opel der erste Hersteller in Europa, der eine Studie gebaut und diese 1965 auf der IAA der Öffentlichkeit präsentiert hat.“

  • Das Konzeptfahrzeug als wegweisende Vorstufe für die Serie

  • Das erste Konzeptauto überhaupt kam vom Opel-Mutterkonzern GM: Im Jahr 1939 baute Buick mit dem „Y-Job“ ein Fahrzeug, das zwar nicht für die Serie bestimmt war, aber die Käuferreaktionen auf neue Design-Ideen testen sollte. In Europa gab Opel mit dem aufsehenerregenden Experimental GT 1965 den Startschuss zur fortlaufenden Präsentation von Konzeptfahrzeugen, die innovative Entwürfe und entscheidende Zukunftsentwicklungen des Markenportfolios aufzeigen sollten. Kein anderer Hersteller hatte zuvor diese Idee auf Europa übertragen. Der Erfolg gab Opel Recht: Der Experimental GT begeisterte auf der IAA 1965 Presse wie Publikum gleichermaßen. Und bereits drei Jahre später wurde aus dem Zukunftsträger Realität: Der 1968er GT stellte damit das erste europäische Konzeptfahrzeug dar, das in Serie ging und Vorbildcharakter für die Branche hatte. Denn die Opel-Studien der ausgehenden 1960er Jahre waren so erfolgreich, dass alle europäischen Wettbewerber wenige Jahre später selbst begannen, Konzepte zu entwickeln und diese auszustellen.

    Doch Opel legte nach: Schon 1969 präsentierten die Rüsselsheimer auf der IAA den Opel CD, einen Vollblut-Gran-Turismo, der auf der Technik des Opel Diplomat basierte. Auch hier blieb die Studie kein Einzelstück. Sie wurde weiterentwickelt und erreichte schließlich die Kleinserie.

  • Nicht nur wunderbare Autos, sondern Technologieträger im besten Sinne mehr (mehr...)

  • Mit alltagstauglichem Elektroantrieb ins 21. Jahrhundert mehr (mehr...)

  • Quelle: Opel

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Opel

    Opel
    ©Opel
    Opel
    ©Opel
    AUTO BILD-Larson/ Auto-Reporter.Net
    ©AUTO BILD-Larson/ Auto-Reporter.Net
    Opel
    ©Opel
    Opel
    ©Opel

    Technik von morgen im Opel Monza Concept

    Opel Zafira Tourer jetzt mit 200 PS

    Opel Activa: Zafira-Nachfolger Van und SUV

    Modelljahr 2014: Opel Insignia feiert Weltpremiere

    Neuer Benzin-Motor im Opel Astra GTC: Preis

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Opel zeigt revolutionäre Studie auf der IAA 2013"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Neuer Preis für den Porsche Panamera S E-Hybrid

  • ©Porsche
    Porsche

    Porsche Panamera S E-Hybrid

    Die Hybrid-Tradition von Porsche reicht zurück bis ins Jahr 1899 und zum Lohner-Porsche – das erste Fahrzeug der Welt mit einem batterie-elektrischen Antrieb sowie einem Verbrennungsmotor, konstruiert von Ferdinand Porsche. In der aktuellen Modellpalette setzt der Panamera S E-Hybrid a ...

  • mehr ...
  • Audi A3 Sportback e-tron: Fotos, Preis und Infos

  • ©Audi
    Audi

    Audi A3 e-tron

    Mit dem A3 Sportback e-tron, dem ersten Plug-in-Hybridmodell der Marke, startet Audi in die Mobilität der Zukunft. Rein elektrisch legt er bis zu 50 Kilometer zurück. Der fünftürige Kompakte, der mit seinem 1.4 TFSI-Motor und der E-Maschine 150 kW (204 PS) Systemleistung mobilis ...

  • mehr ...
  • BMW Solar-Carport Concept für BMW i3 und i8

  • ©dpp-AutoReporter
    dpp-AutoReporter

    Solar Carport Concept: BMW

    Mit dem rein elektrischen BMW i3 und dem unmittelbar vor der Markteinführung stehenden Plug-in-Hybrid-Sportwagen BMW i8 hat die BMW Group die weltweit ersten von Grund auf für emissionsfreie Mobilität konzipierten Premium-Automobile im Angebot. Im Rahmen der internationalen Pressevorst ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nach welchen Kriterien wählst Du ein neues Tablet aus?
  •  Marke
  •  Display (Größe & Auflösung)
  •  verfügbares Zubehör
  •  Empfehlung
  •  Preis
  •  Betriebssystem & Apps
  •  Ausstattung (Akku, Speicher & Co)
  •  andere (bitte an Redaktion mailen)

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 multiuser edv & Leben-Digital.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...