leben-digital.at | 19.07.2018 | 19:05
HOME | AUTO | MOBILE | COMPUTER | GAMES | HIFI | KAMERAS | LIFESTYLE | GESUNDHEIT | COMMUNITY
Auto-Marken | Navigation | Green-Car | Fahrberichte

Audi A7 Sportback 3.0 TDI competition: Fotos und Preis

Mehr Leistung und exklusive Ausstattung.

13.11.2014

Imponierende Power und Sportwagen-Fahrleistungen - mit einem dynamischen Editionsmodell feiert Audi den 25. Geburtstag der TDI Technologie. Der Audi A7 Sportback 3.0 TDI competition macht ihr Potenzial deutlich - er leistet 240 kW (326 PS) gepaart mit kraftvollen 650 Nm Drehmoment und beschleunigt in 5,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Motor und technische Daten

Im Audi A7 Sportback 3.0 TDI competition arbeitet der 3.0 TDI Biturbo clean diesel mit 2.967 cm3 Hubraum. Modifikationen an der Aufladung und an den Nockenwellen steigern seine Leistung um weitere 5 kW (7 PS) gegenüber dem Serienmodell auf 240 kW (326 PS); wenn der Fahrer Vollgas gibt, kommen kurzzeitig über eine Boostfunktion weitere 15 kW (20 PS) dazu. Das maximale Drehmoment beträgt 650 Nm und steht von 1.400 bis 2.800 Umdrehungen pro Minute bereit. Der Motor erfüllt die Abgasnorm Euro 6.

Passend zu seinem dynamischen Charakter bringt der Audi A7 Sportback 3.0 TDI competition das S line Sportpaket mit, das auch eine Tieferlegung der Karosserie um 20 Millimeter beinhaltet. Die Räder im Fünf-Speichen-W-Design haben schwarz lackierte Flanken. Mit 20 Zoll Durchmesser fallen sie sehr stattlich aus, die Reifen haben die Dimension 265/35. Rote Bremssättel und Scheiben im 17-Zoll-Format an Vorderachse und Hinterachse unterstreichen die Sportlichkeit des Editionsmodells.

Ausstattung und weitere Infos

Das S line Exterieurpaket und das Glanzpaket Schwarz verleihen der Karosserie eine dynamische Eleganz; ergänzend gibt es V6 T-Embleme an den Kotflügeln, schwarze Außenspiegelgehäuse und schwarz hochglänzende Endrohrblenden. Das Editions-modell wird in den Lackierungen Daytonagrau, Misanorot, Nardograu und Sepangblau angeboten.

Im Stil des S line Sportpakets ist der Innenraum des Audi A7 Sportback 3.0 TDI competition in Schwarz gehalten. Die Sportsitze sind mit feinem Leder Valcona schwarz oder mondsilber bezogen und mit S line-Prägungen dekoriert. Optional bietet Audi die S Sportsitze mit Kontrastnähten in Misanorot beziehungsweise Achatgrau; hier sind auch die Armauflagen beledert und mit Kontrastnähten versehen. Die Dekoreinlagen bestehen aus Aluminium Holz Beaufort schwarz – eine besonders hochwertige Metall-/Holz-Kombination. Die Einstiegsleisten tragen „quattro“-Schriftzüge. Mit den Schaltwippen hinter dem Multifunktionssportlenkrad lässt sich die Achtstufen-tiptronic manuell steuern.

Das Editionsmodell hat alle Features an Bord, die bereits in die überarbeitete A7-Baureihe eingeflossen sind. Dazu zählen die serienmäßigen LED-Scheinwerfer und das Blinklicht mit dynamisierter Anzeige. Auf Wunsch liefert Audi die Matrix LED-Scheinwerfer, die noch leistungsfähiger gewordene MMI Navigation plus und weiterentwickelte Fahrerassistenzsysteme wie den Nachtsichtassistent.

Die Kunden können den Audi A7 Sportback 3.0 TDI competition ab sofort bestellen, die Auslieferung beginnt im Frühjahr 2015. Der Grundpreis beträgt 82.680 Euro.

Auch als A6 und A6 Avant 3.0 TDI competition

Für Kunden, die besonderen Wert auf sportliches Fahren legen, offeriert Audi das Editionsmodell 3.0 TDI competition auch als A6 und als A6 Avant. Der Dreiliter-Biturbo leistet 240 kW (326 PS), kurzzeitig sind dank Zusatzboost 255 kW (346 PS) möglich.

Beide Autos haben das S line Sportpaket an Bord, das auch eine Tieferlegung der Karosserie um 20 Millimeter beinhaltet. Hinter den 20 Zoll-Bicolor-Rädern sitzen Bremsen mit rot lackierten Sätteln. Der Innenraum ist in schwarz gehalten, die Serienausstattung sehr großzügig. Mit den Editionsmodellen erinnert Audi an den erfolgreichen Start seiner TDI-Technologie vor 25 Jahren.

Auch der Audi A6 3.0 TDI competition kann ab sofort bestellt werden, der Grundpreis beträgt 76.060 Euro.

Quelle: Audi

 zurück ...
 

BMW i8 und 5er-Reihe siegt bei Leser-Wahl 2015

Die BMW 5er Reihe gewinnt bei der Leserwahl „BEST CARS 2015“ der Fachzeitschrift „auto motor und sport“ in der oberen Mittelklasse und bestätigt damit den ersten Platz des Vorjahres. Seit 2011 wählten die Leser das Businessmodell fünf Mal in Folge auf den ersten Rang. Auch der „International Paul Pietsch Award“ für besonders innovative technische Entwicklungen wird erneut an BMW verliehen. Nach dem BMW i3 im letzten Jahr wird 2015 der BMW i8 ausgezeichnet. Die Preise wurden im Rahmen einer Galaveranstaltung in Stuttgart übergeben.

 mehr ...

Sondermodell: Peugeot RCZ GT-Line mit 200 PS: Preis

Für das in Österreich produzierte, elegante Sportcoupé Peugeot RCZ wird rechtzeitig für die kommende Frühlingssaison ein neues Sondermodell aufgelegt. Die Version GT-Line bringt äußere optische Elemente des Top-Modells Peugeot RCZ R in Kombination mit umfangreicher Komfortausstattung zu einem sehr attraktiven Preis-Leistungsverhältnis.

 mehr ...

Detroit Motor Show 2015: Neuer Alfa Romeo 4C Spider

Die offene Variante des Alfa Romeo 4C ist auf der North American International Auto Show zum ersten Mal in der Serienversion zu sehen. Sie verkörpert die Tradition der Marke, Rennsport-Technologie mit Open-Air-Vergnügen zu einem faszinierenden Spider zu kombinieren. Auf der einen Seite stehen das für ein rekordverdächtig geringes Leistungsgewicht verantwortliche Monocoque-Rahmenstruktur aus dem Formel-1-Werkstoff Kohlefaser, der Vollaluminium-Mittelmotor mit Turbolader, Benzin-Direkteinspritzung und Doppelladeluftkühler, der für einen Alfa Romeo typische Auspuffsound sowie atemberaubendes italienisches Sportwagendesign. Auf der anderen das Stoffverdeck oder auf Wunsch ein festes Kohlefaser-Hardtop, beides Garanten für exklusives offenes Fahrvergnügen.

 mehr ...

Verwandte Meldungen

TomTom im neuen Fiat 500X mit LIVE- und Connected-Navigation
Porsche Panamera Exclusive: Preis, Fotos und Ausstattung
2015: BMW X5 M und BMW X6 M: Fotos und Ausstattung
Goldene Klassik-Lenkrad 2014: BMW i8
2015: VW Polo GTI - Preis und Ausstattung
Famlienauto Nissan Pulsar: Preise und Ausstattung
2015: VW Passat und Passat Variant: Fotos und Ausstattung
Studie: Renault EOLAB - Verbrauch: 1,0 Liter
Weltpremiere: Volkswagen XL Sport mit Ducati Motor
ÖAMTC-Winterreifentest 2014: Vier Modelle fallen durch
Paris 2014: Weltpremiere VW Golf Alltrack
Weltpremiere: Dacia Lodgy und Dokker Stepway: Preis
 
HOME | AUTO | MOBILE | COMPUTER | GAMES | HIFI | KAMERAS | LIFESTYLE | GESUNDHEIT | COMMUNITY
Auto-Marken | Navigation | Green-Car | Fahrberichte
© 2008-2018 leben-digital.at